Erfolgreiche Orgelprüfung

Miriam Perlich jetzt anerkannte Organistin

Miriam Perlich

Am 18.8.2019 legte Miriam Perlich im Gottesdienst der Johanneskirche Niederseelbach die D-Prüfung ab. Diese Prüfung ist der anerkannte Nachweis dafür, dass die Organistin einen Gottesdienst sicher begleiten kann. Im Gottesdienst zeigte sie ihr Können mit der anspruchsvollen Toccata und Fuge in F-Dur von Buxtehude als Vor- und Nachspiel sowie Liedern aus Tradition und Moderne. Auf die praktische Prüfung im Gottesdienst folgte ein theoretischer Teil, der u.a. liturgische Kenntnisse, Orgelbau und Musiktheorie umfasste.

Miriam begann das Orgelspiel während ihres Konfirmandenunterrichtes vor vier Jahren. Seitdem hatte sie regelmäßig Unterricht bei Dekanatskantor Carsten Koch, der sie auch bestens auf die Prüfung vorbereitete. Schon bald begleitete Miriam diverse Gottesdienste in Niedernhausen, Idstein und Niederseelbach. Die Niedernhausener Orgel weiß Miriam besonders zu schätzen, da diese einen wunderschönen Klang hat und viele Ausdrucksmöglichkeiten zulässt.

Da Klavierspiel die Grundlage für das Erlernen des Orgelspiels ist, ist sie auch ihrer Klavierlehrerin und ehemaligen Organistin der Christuskirche Niedernhausen, Olga Levina, sehr dankbar.

Miriam möchte vor allem auch junge Leute, die Freude am Klavierspielen haben, ermutigen, das Orgelspiel zu erlernen, denn die Orgel ist und bleibt ein wunderbares Instrument, das auch moderne Gottesdienste mit neuem geistlichem Liedgut und anderer zeitgenössischer Musik hervorragend begleiten kann.

Andrea Perlich

Schlagworte
Kirchenmusiker

Mitarbeitende